Alle Mitarbeiter und Chefs haben über langjährige Erfahrungen ein enormes Wissen aufgebaut. Das Gesamtwissen der Kanzlei ist damit zum Einen breit, zum Anderen in diversen Bereichen sehr speziell.

Kennen Sie das auch: In einem Austausch mit einem Kollegen erfahren Sie mehr oder weniger durch Zufall, dass er einen Sachverhalt viel eleganter als Sie löst? Sie denken: “Oh, hätte ich das vorher gewusst”. Oder: Sie arbeiten sich in eine Aufgabe komplett neu ein und erfahren dann, dass ein Kollege die gleiche Aufgabe schon einmal in einem anderen Fall bewältigt hat. Sie denken: “Jetzt musste ich das Rad wieder neu erfinden!”

Daher: Sammeln Sie Ihr bestehendes Wissen. Filtern Sie sinnvolle Vorgehensweisen aus und trennen Sie sich von unsinnigen Gewohnheiten. Optimieren Sie Ihre Prozesse, indem Sie sie beschreiben. Definieren und vereinheitlichen Sie Ihre Abläufe, um sie effizienter zu gestalten und Vertretungsregelungen zu erleichtern. Minimieren Sie somit Risiken und steigern Sie zugleich Ihre Qualität!

Beschreibung

Gemeinsam mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern besprechen wir die Vorgehensweise, Prozesse zu definieren, zu entwickeln und schließlich zu optimieren. Optional setzen wir vorhandene und vielleicht bislang ungenutzte Werkzeuge ein – wie beispielsweise DATEV ProCheck. Ziel ist es, Sie und Ihre Mitarbeiter “abzuholen und mitzunehmen”, damit die so definierten Abläufe bei allen Beteiligten maximale Akzeptanz erfahren. Selbstverständlich bringen wir unser über Jahrzehnte erlangtes Wissen von Außen in die Prozesse mit ein.

Sorgfältig wägen wir mit Ihnen ab, ob und innerhalb welcher Prozesse anschließend Check-Listen zum Einsatz kommen. Dabei legen wir Art und Umfang der Dokumentationen individuell fest. Denn: Werden die Checklisten zu lang, beeinträchtigt dies die Akzeptanz zur anschließenden Anwendung. Sind die Inhalte zu gering, wird der erhoffte Nutzen nicht ausreichend genug erzielt. Wir finden mit Ihnen das optimale Maß!

Ihre Ansprechpartner

 

Fragen Sie Ihre Beratung an!